Bauwesen Streitlösung, DGA Berlin, Information DGA
Bauwesen Streitlösung, DGA Berlin, Information DGA
DGA-Bau Deutsche Gesellschaft für Außergerichtliche Streitbeilegung in der Bau- und Immobilienwirtschaft e. V.
DGA-Bau Deutsche Gesellschaft für Außergerichtliche Streitbeilegung in der Bau- und Immobilienwirtschaft e. V.

Mitgliedschaft

Weiterbildung zum Streitlöser DGA-Bau-Zert®

Der 1. Ausbildungslehrgang

wurde von allen Teilnehmern erfolgreich absolviert.

 

Auch die Termine zum 2. Ausbildungslehrgang vom 17.01.-29.06.2019 stehen schon fest.

FLYER

Anmeldung

 

Ort: Ismaning bei München

Streitlöser-Datenbank

Wir bereiten die Streitlöser-Datenbank vor. Informieren und Registrieren Sie sich hier.

Termine DGA-Bau

17.01.-04.05.2019 / 29.06.2019

Lehrgang zum Streitlöser DGA-Bau-Zert® / Upgrade und Fortbildung zum Zertifizierten Wirtschaftsmediator

29.03.2019

9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

9. Kongress Konfliktmanagement in der Bau- und Immobilienwirtschaft

in Berlin, Steigenberger Hotel Am Kanzleramt.

Vorabendtreffen am 28.03.2019, 19:30 Uhr.

 

ANMELDUNG

09.10.2019

Gemeinsame Arbeitskreissitzungen (13:00 - 15:00 Uhr) und Jahreshauptversammlung (16:00 - 18:00 Uhr) in München

Verfahren der ASB

Der AK 1 hat einen Gesamtüberlick über die Verfahren der ASB ausgearbeitet. Klicken Sie hier.

FLYER 2018

Die wichtigsten Informationen haben wir in unserem Flyer, Stand: 10.01.2018, zusammengestellt.

Geschäftsstelle

DGA-Bau e. V.
Heidefalterweg 12
12683 Berlin

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 30 56586221

 

Teilnahmebedingungen Förderpreis 2018

 

1. Bachelor-, Masterarbeiten, Dissertationen

 

Teilnehmer

Teilnahmeberechtigt sind Studierende und Promovierte aller Fachbereiche mit entsprechenden Abschlussarbeiten.

 

Art der Arbeit / Preiskategorien

  • Dissertation
  • Diplomarbeit / Masterarbeit
  • Bachelorarbeit

Note

Mindestens „gut“

 

Erforderliche Unterlagen

  • Kopie der Arbeit zum Verbleib bei der DGA-Bau als Druckversion und auf Datenträger (CD-ROM) in deutscher oder englischer Sprache
  • bei englischsprachigen Arbeiten Einreichung eines deutschen Abstracts
  • Kurzzusammenfassung über die Ergebnisse der Arbeit (max. zwei Seiten)
  • Kurzgutachen des betreuenden Professors zu den inhaltlich geforderten Kriterien und Angabe der Note
  • tabellarischer Lebenslauf mit Foto
  • eidesstattliche Versicherung, dass die Arbeit selbstständig angefertigt wurde

Rechtsweg

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Abgabetermin

Eingang spätestens am 12.01.2018 bei der Geschäftsstelle der DGA-Bau.

 

 

Inhaltlich geforderte Kriterien

 

Themen

Aktuelle Arbeiten und und Praxisfälle während des Projektablaufs zur Außergerichtlichen Streitbeilegung und zum Konfliktmanagement im Bauwesen

 

Innovation

Die Themen der Arbeiten sollen innovativ und für die Konfliktbeilegung relevant sein.

 

Praxisrelevanz

Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Arbeiten sollen in Unternehmen bzw. Organisationen umsetzbar sein. Arbeiten in Kooperation mit Wirtschaftsunternehmen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Darstellung

Maßgebend sind eine stringente nachvollziehbare Gedankenführung, die Herausstellung der innovativen Elemente und eine prägnante Zusammenfassung der Inhalte.

Es wird eine kritische Auseinandersetzung mit bisherigen Lösungsansätzen und einschlägiger Literatur erwartet. Die Arbeit soll von dem fachlichen Betreuer bewertet worden sein.

 

Eigenanteil

Die selbstständigen Gedanken und Eigenleistungen sollen deutlich herausgestellt werden.

 

2 Praxisfälle guter Kooperation

 

Teilnahmeberechtigt sind Personen oder Organisationen, die maßgeblich an Praxisfällen guter Kooperation beteiligt waren.

 

Art der Praxisfälle

Ansätze zur Konfliktprävention, zum Konfliktmanagement oder zur Konfliktlösung ohne gerichtlichen Streit, idealerweise charakterisiert durch Elemente besonderer Wertschöpfung oder Nachhaltigkeit.

 

 

Erforderliche Schwerpunkte der Darstellung

  • Beschreibung des Praxisfalls guter Kooperation, Umfang ca. 10 Seiten
  • Vertragsverhältnisse und Beziehungen zwischen allen Projektbeteiligten
  • Beschreibung von Art und Gegenstand des Konflikts
  • Bezeichnung der innovativen Ansätze der Konfliktprävention bzw. Konfliktlösung
  • Begründung für die Auswahl des konkreten Ansatzes
  • Benennung der auf andere Fälle übertragbaren Wirkmechanismen
  • Darstellung der Effekte des Ansatzes für das Projekt, die Geschäftsbeziehung und / oder die Akteure

 

Inhaltlich geforderte Kriterien

 

Themen

Praxisbeispiele zu

  • Ansätzen der Konfliktprävention bzw. des Konfliktmanagements in der Vertragsgestaltung bzw. in der Projektabwicklung;
  • gelungenen Einsätzen von Öffentlichkeitsbeteiligung zur Vermeidung von Konflikten;
  • außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren zur Lösung von Konflikten bei Bau- und Immobilienprojekten

 

Innovation und Wertschöpfung

Innovation und Wertschöpfung

Der Praxisfall soll innovativ, vorbildlich, nachahmenswert und für die Konfliktbeilegung relevant sein.

Wertschöpfende und nachhaltige Aspekt der Lösungen sollen besonders herausgestellt werden.

 

Darstellung

 

Es soll deutlich werden, durch welche vorbeugenden und projektbegleitenden Maßnahmen Konflikte während der Projektabwicklung gänzlich vermieden oder durch vertragliche Vereinbarungen außergerichtlich beigelegt werden konnten.

 

 

Preisverleihung

 

Die Preise werden im Rahmen des 8. Kongresses Konfliktmanagement in der Bau- und Immobilienwirtschaft am 16.03.2018 in Berlin verliehen.

Die Preisträger können dort ihre Arbeiten mit einem Kurzvortrag vorstellen. Sie haben die Möglichkeit, sich mit Fach- und Führungskräften auszutauschen.

Die jeweils Erstplatzierten in den vier Kategorien erhalten ein Preisgeld in Höhe von je 1.000 EUR sowie die kostenfreie Teilnahme am 8. Kongress Konfliktmanagement in der Bau- und Immobiienwirtschaft 2018..

Bei einer Gemeinschaftsarbeit wird das Preisgeld aufgeteilt.

Die Preisträger werden Ende Februar 2018 schriftlich benachrichtigt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DGA-Bau Deutsche Gesellschaft für Außergerichtliche Streitbeilegung in der Bau- und Immobilienwirtschaft e. V., Stand: 14.11.2018